Grundbildung und Soziales

Thematische Schwerpunkte

Der Arbeitsschwerpunkt "Grundbildung , Teilhabe und Soziales" der KEB Westeifel zeigt sich besonders imAngebot der Sprachkurse für Flüchtlinge, Alphabetisierungsmaßnahmen "Lesen und Schreiben lernen", dem Eltern-Kind-Programm, dem Angebot der Teilhabe an Veranstaltungen zu leistbaren Preisen (nach individueller Absprache) und dem Aufgreifen des Themenbereiches "Benachteiligung und Armut" in verschiedenen Veranstaltungen.

Die KEB Westeifel investiert in die Umsetzung der Synodenergebnisse in die Regelarbeit. Das gilt für die Perspektivwechsel und unter obengenannter Schwerpunktarbeit auch für die Aspekte Teilhabegerechtigkeit, Option für die Armen, Kultur der Aufnahme und der Solidarität mit den Geflüchteten, Kultur der Achtsamkeit, interreligiöser und interkultureller Dialog, Begegnung in neuen Räumen, Förderung von Charismen, Hinwendung zu Menschen, die Kirche distanziert gegenüber stehen.

Mit der Qualifikation und Ehrenamtlichenfortbildung zur Trauerbegleitung möchten wir ein Unterstützungssystem anbieten für Menschen in einer persönlichen schwierigen Phase. Gemeinde auf Zeit und Gemeinschaftserleben finden Interessierte z. B. in unseren Werbeangeboten, wie z. B. den Wanderungen mit spirituellen Impulsen.

In den Jahren 2017 und 2018 wird die Katholische Erwachsenenbildung des Bistums Trier unter ihrem Leitmotiv "Bildung für ein gelingendes Leben" zudem das Thema "beziehung.macht.mensch" aufgreifen. Damit wird ein Thema bearbeitet, das jeden Menschen in irgendeiner Art berührt.Die Dimensionen des Themas sind:

1) Beziehung zu mir

2) Beziehung zu Anderen (Menschen und Schöpfung)

3) Beziehung zu Gott